Dienstag, 15. November 2016

15. November 2016

Siehst Du das Leuchten in meinen Augen?

Kommentare:

  1. Wie schön ein Tibet Terrier mit ungewöhnlicher Frise, aber leuchtenden Augen....

    Viele Grüße
    Sabine ZN

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ein Panda-Bär - war mein erster Gedanken. Aber negativ, weil schwarze statt weiße Augen... Schön gezeichnter Hund - und hier wirkt das Portrait von vorne total gut!

    AntwortenLöschen
  3. Leuchten in den Augen is gut....der hypnotisiert einen mit seinem Blick, ich bin schon völlig willenlos....;-)
    Ein sehr hübscher Hund, tolle Fellzeichnung!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnipps - Und Du wachst auf und erinnerst Dich an -- alles!

      Löschen
  4. Aber klar doch, wie schön sie leuchten, wer könnte das übersehen!
    Einen guten Tag Euch,
    herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Ein süsser Plüschi. Was für ein Licht in den Augen hat sich bei dieser Haarpracht noch spiegeln können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man könnte ihn Fuchur den Glücksdrachen nennen.

      Löschen
  6. Wenn er jetzt noch Feuer speit, musst du mit dem Rauchen beginnen. Wahlweise ist die Nutzung zur "Anfeuerung" eines Karzl's auch möglich. Insgeheim erinnert er ich mich ganz klein wenig an eine Pudel Manie aus der Kindheit: FEST DRÜCKEN .

    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fest drücken darf man nicht, dann geht doch die Flasche kaputt. Gab's im Carepaket aus dem Osten.

      Löschen
    2. Bald gehen die Stollenpakete wieder auf große Reise, mit dem richtigen, dem wahren Stollen, nicht diese besseren Rosinenbrote.....

      ;-)

      Löschen