Mittwoch, 28. Juni 2017

28. Juni 2017

Ab"gestanden"

Kommentare:

  1. Wie soll man sowas lenken wenn es anspringt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Halle, beim Steherrennen brauchst Du so gut wie nicht lenken. Immer im Kreis rum, der Schrittmacher steht auf dem Hobel.

      Löschen
  2. Schau mal bei einem deiner nächsten Besuch in der sächsischen Landeshauptstadt auf den Wettkampfkalender des Heidenauer Radsportvereins (Nachbarort von Dresden in Richtung sächsische Schweiz). Im günstigsten Fall beamst du dich aus dem Museum direkt in die Wettkampfstätte hinein.

    Das mit dem nicht lenken müssen, könnte man revidieren. Immerhin sind in jeder Runde 4 Kurven zu fahren und bei Bahnlängen von 200, 250, 333, 400, 450, 500 Metern gestaltet sich der Kurvenausbau teilweise recht steil. Das sind aber nur theoretische Betrachtungen meinerseits. Schließlich fuhr ich meine Motorradkilometer nur auf der Straße und nie auf der Bahn mit einem Rennrad im Huckepack.

    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, dass es ein tolles Foto aus der Rubrik Fahrrad ist, vergaß ich ganz und gar zu schreiben. Sorry.

      egbert

      Löschen
    2. Nun sind es aber nicht wirklich Kurven, wie auf einer Serpentinenstrecke. Vielen Dank!!

      Löschen
    3. Ich möchte, mal abgesehen vom weiblichen Geschlecht, die Behauptung aufstellen, dass es keine kurvigeren Kurven als auf einem Bahnoval einer Rennbahn (oder Eislaufbahn) gibt.

      Löschen
    4. ... welches Steilkurven sind. Aber Du hast recht immer 180° Turns :o)

      Löschen