Dienstag, 27. Juni 2017

27. Juni 2017

Vor und hinter'm Eck

Kommentare:

  1. Am Deutschen Eck stand ich auch schon. Dem kaiserlichen Pferd aufs Hinterteil geschaut ist eine interessante Ansicht.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, das es mich nicht veräppelt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Nach deinem Hinweis im "Eck" Kommentar verstehe ich die beiden Bilder besser. Wahrscheinlich hattest du auch ("nur" - siehe meine Antwort an Heidi Frage) die Kompaktkamera einstecken. Wobei der Pferdeblick von vorn und von hinten mit deinem neuen NIKON Ofenrohr auch sehenswert gewesen wäre und interessante Detailblicke erlaubt hätte.

    egbert

    PS: Was wiegt dieses Objektiv heute? Mein eigenes ist ja um einige Jahre älter, obgleich die Eckdaten zur Optik identisch zu sein scheinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ich hatte schon die schwarze Lady dabei aber ohne Ofenrohr, sondern 17-50 mm, F2,8. Die lange Scherbe wiegt alleine 1,7 kg und zusammen mit Cam 2,8 kg. Am Spider getragen - erträglich, am Gurt geht m.E. nicht.

      Löschen